Jesolo

Die venezianischen Städte

Jesolo ist nicht nur ein herrlicher Badeort, sondern bietet auch ein geschichtsträchtiges Hinterland, Traditionen und Naturräume, die auf Entdeckung warten. Jesolo ist der ideale Ausgangspunkt für Fahrten nach Venedig, die Brenta-Riviera mit ihren berühmten Villen oder das herrschaftliche Padua.
Von Jesolo aus können Touren zur Entdeckung der Naturschönheiten Venetiens unternommen werden. In wenigen Minuten lassen Sie den belebten Strand von Jesolo hinter sich und tauchen ein in die Ruhe der Lagune von Venedig, mit Bootstour durch atemberaubende Landschaften und die typische Fauna dieses Gebiets.

Die nördliche Lagune von Venedig

Naturpfade und Ausflüge mit Fahrrad oder Boot in der nördlichen Lagune von Venedig, nahe Jesolo.



Treviso

Nicht weit von Jesolo entfernt befindet sich Treviso, eine prächtige Stadt in der Ebene, die einen schönen Stadtkern mit zahlreichen kleinen Kanälen und Wasserläufen aufweist. Die geschichtsträchtige Stadt Treviso zeichnet sich auch durch den unvergleichbaren Geschmack der ortstypischen Küche aus, vom Radicchio von Treviso bis hin zu den in dieser Gegend hergestellten Weine.



Padova

Für die Kunst- und Architekturliebhaber stellt Padua ein besonders geeignetes Ziel dar: Die Stadt besitzt eine der ältesten Universitäten und wartet mit zahlreichen Gebäuden und Baudenkmälern auf, die in Bezug auf Kunst und Geschichte wirklich nennenswert sind: Die Scrovegni Kapelle mit den Fresken von Giotto ist nur ein Beispiel dafür.



Trieste

Der Zauber dieser Stadt, in der sich verschiedene Kulturen und Religionen treffen, ist ihre Lage am Golf von Triest, wo sie sich mit ihren zahlreichen architektonischen Sehenswürdigkeiten und der natürlichen Schönheit erstreckt: Vom herrlichen, berühmten Schloss Miramare bis zur Riesenhöhle des Triestiner Karsts, wo ein atemberaubendes Schauspiel der Natur zu bewundern ist.



Vicenza

Vicenza wird auch die “Stadt des Palladio” genannt, weil hier zahlreiche Gebäude und Bauwerke vorhanden sind, die vom gleichnamigen Architekten während seiner Glanzzeit erbaut wurden. Es kommt nicht von ungefähr, dass diese Stadt zum UNESCO-Welterbe zählt und jedes Jahr von einer stets wachsenden Anzahl von Kunst- und Kulturbegeisterten besucht wird, sodass sie im Laufe der Zeit zu einem Bezugspunkt für den an Kultur interessierten Tourismus geworden ist.



Verona

Die hübsche, vom Fluss Etsch durchquerte Stadt Verona ist nicht weit vom Gardasee entfernt und beeindruckt jeden mit ihren weltbekannten Bauwerken – von der berühmten Arena, wo zahlreiche Opern und sonstige Aufführungen gegeben werden, bis hin zur Basilika San Zeno Maggiore, und auch der eindrückliche Balkon von Romeo und Julia darf nicht vergessen werden. Ein Spaziergang durch die Altstadt ist stets voller Überraschungen und reich an schönen Sehenswürdigkeiten.